Einsatz Nr. 16: Drehleitereinsatz zur Personenrettung

Einsatzbericht:
09.08.2018,  07:58 - 08:43
Einsatzstichwort: Drehleitereinsatz
Aufgabe: Unterstützung der Drehleiter bei der Personenrettung
Kräfte der FW Großbettlingen : 2 im Einsatz
Einsatzort: Bempflingerstraße

Eine hilflose Person befand sich im 1. OG eines Wohnhauses. Das DRK forderte Hilfe durch die Feuerwehr zur Rettung der Person an. Zunächst wurde die Bempflingerstraße gesperrt um eine Störungsfreie Arbeit der Einsatzkräfte zu gewährleisten. Die Person wurde, mit der Drehleiter aus Nürtingen, über eine Schleifkorbtrage direkt aus dem 1. OG gerettet. Zwei Führungskräfte der Feuerwehr Grossbettlingen unterstützten die Besatzung der Drehleiter.

Neuer Jugendausschuss

v.l.n.r. Leon Pranghofer, Timm Fischer, Anselm Pascher, Manuel Feil, Jannis Oberth

Beim Sommerabschluss der Jugendfeuerwehr am 25.07 wurde ein neuer Jugendausschuss gewählt. Wir freuen uns über das außerordentliche Engagement dieser fünf jungen Kameraden. In Zukunft werden sie einen großen Beitrag beim Entscheidungsprozess in der Jugendfeuerwehr leisten.

Einsatz Nr. 15: Brandmeldeanlage Gemeinschaftsunterkunft

Einsatzbericht:
06.07.2018,  01:42 - 02:20
Einsatzstichwort: Brandmeldeanlage
Aufgabe: Brandmeldeanlage zurücksetzen
Kräfte: 7 im Einsatz
Einsatzort: Nürtingerstraße

Bei eintreffen der Feuerwehr waren zwei Brandmelder eingeschlagen und betätigt. Es konnte kein Brand festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurden zurückgesetzt und der Einsatz beendet.

Dorfspiel in Wolfschlugen

Am Samstag, den 02.06 hat die Jugendfeuerwehr Grossbettlingen mit einer Mannschaft beim Dorfspiel in Wolfschlugen teilgenommen.
Das Dorfspiel hat anlässlich des 50 Jährigen Bestehens der JF Wolfschlugen stattgefunden. Wir haben den 8. Platz belegt.

Einsatz Nr. 14: Ölspur vom 18.06

Einsatzbericht:
16.06.2018,  13:58 - 16:02
Einsatzstichwort: Ölspur
Aufgabe: Abbinden der Ölspur 
Kräfte: 15 im Einsatz
Einsatzort: Großbettlingen

Die Feuerwehr wurde aufgrund einer 1 km langen und 40 cm breiten Ölspur alarmiert. Es handelte sich hierbei um Hydrauliköl eines landwirtschaftlich genutzten Fahrzeuges. Die Ölspur wurde mit einem Bindemittel abgestreut und das Öl dadurch adsorbiert. Das vollgesogene Bindemittel wurde anschließend aufgekehrt und fachgerecht entsorgt.

Einsatz Nr. 12+13: Unwetter vom 11.06

Einsatzbericht:
11.06.2018,  19:53 - 22:57
Einsatzstichwort: Hilfeleistung 1
Aufgabe: Wasser abpumpen
Kräfte: 11 im Einsatz
Einsatzort: Albstraße/Heinrich-Heine-Straße

In der Albstraße drang durch Starkregen Wasser in einen Keller. Zunächst wurde mit Hilfe von Sandsäcken das nachfließen von Wasser gestoppt. Der bereits vor eintreffen der Einsatzkräfte vollgelaufene Keller wurde mit einem Wassersauger vom Wasser befreit.

In der Heinrich-Heine-Straße war durch den Starkregen eine Kellerwohnung mit Wasser vollgelaufen. Dieses wurde mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger entfernt.

Einsatz Nr. 9: Schmorbrand in Stromkasten

Einsatzbericht:
07.06.2018,  22:31 - 22:56
Einsatzstichwort: Brand 3
Aufgabe: Stromkasten stromlos schalten 
Kräfte: 19 im Einsatz
Einsatzort: Buchenweg

Wegen eines Schmorbrandes in einem Stromkasten wurde die Feuerwehr alarmiert. Bei eintreffen an der Einsatzstelle waren Brandgeruch und Knistern wahrnehmbar. Der Stromkasten wurde stromlos geschalten und auf mögliche Brandgefahr geprüft.

Einsatz Nr. 7: Türöffnung Grafenbergerstraße

Einsatzbericht:
26.05.2018,  10:35 - 11:05
Einsatzstichwort: Hilfeleistung
Aufgabe: Türe öffnen 
Kräfte: 7 im Einsatz
Einsatzort: Grafenbergerstraße

In einer verschlossenen Wohnung befand sich eine hilflose Person. Die Feuerwehr wurde vom Notarzt alarmiert, um einen Zugang zu dieser Wohnung zu schaffen. Vor eintreffen der Einsatzkräfte wurde diese jedoch von einer zweiten Person mit dem Schlüssel geöffnet.

Einsatz Nr. 6 : Blitzschlag in Laterne

Einsatzbericht:
21.05.2018,  21:37- 22:05
Einsatzstichwort: Brand 1
Aufgabe: Kontrolle der Straßenlaterne auf Brandgefahr  
Kräfte: 18 im Einsatz
Einsatzort: Jahnstraße

Die Feuerwehr wurde aufgrund eines Blitzschlages in eine Straßenlaterne alarmiert. Nach eintreffen am Einsatzort konnte kein Brand festgestellt werden.  Der Anrufer wurde von der Leitstelle kontaktiert um die betroffene Laterne zu identifizieren. Jedoch konnte auch durch Überprüfung der Laterne mit der Wärmebildkamera kein Schaden festgestellt werden.